Barocker Dreiklang: Petrini, Greissing und Neumann
Neubaukirche (c) Dr. Johannes Sander
Gebäude Marktplatz (c) Dr. Johannes Sander
St. Peter und Paul (c) Dr. Johannes Sander
Neumünster, (c) Dr. Johannes Sander

Der Rundgang beginnt an der Karmelitenkirche, der ältesten Barockkirche der Stadt, und führt über den Petersbau (heute VHS), St. Peter und Paul, den Hof zum Heubarn, die Neubaukirche, das Priesterseminar, das Stift Neumünster zum Marktplatz.

  • Stadtführung mit professionellem Guide
  • Rundgang durch die Altstadt
  • Leben und Werk der bedeutendsten Architekten des Barock in Würzburg
Dauer90 Minuten
TeilnehmerDie Tour findet ab 1 bis 20 Teilnehmer statt.
Wichtige Informationen
  • Kein Umtausch- oder Rückgaberecht der gekauften Tickets, insofern die Durchführung gestattet ist.
  • Es gelten die Bestimmungen der am Veranstaltungstag gültigen Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (siehe: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/rechtsgrundlagen/).
  • Aktuelle Inzidenz: siehe www.wuerzburg.de/coronainfo

Unser COVID-19-Schutzkonzept sieht vor:

  • Maximal 20 Personen (plus Gästeführer)
  • Einhalten der derzeit gültigen Abstandsregel (mind. 1,5m zu haushaltsfremden Personen)
  • Führung nur im Außenbereich (keine Innenbesichtigungen)
  • Gemeinsam achtsam: wir empfehlen eine Mund-Nasen-Bedeckung und einen Corona-Test im Vorfeld
  • die Teilnahme an Führungen muss durch uns DSGVO-konform dokumentiert werden
  • Wichtiger Hinweis: Leider ausgeschlossen von der Teilnahme sind Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu COVID-19-Fällen hatten sowie Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und respiratorischen Symptomen jeder Schwere.

 Veranstalter dieser Führung ist der Würzburger Gästeführerverein e.V.

Veranstaltungsort

Karmelitenkirche
Sanderstraße 12, Würzburg, Deutschland
Parkhaus "Contipark", Franziskanergasse 14, 306 Stellplätze, Tageshöchstsatz: 20 Euro, 24 Stunden geöffnet.
Straßenbahnhaltestelle "Sanderring" (Fahrkarten und Fahrpläne online unter www.wvv.de/mobil)

Angeboten von

Tourist Information & Ticket Service im Falkenhaus am Markt
97070 - Würzburg
(588)

Weitere Informationen

Mehr als zwei Jahrhunderte war Würzburg von der Bauweise des Barock geprägt. Der Trentiner Antonio Petrini brachte den Stil aus seiner Heimat mit und baute Dominanten wie das Stift Haug. Joseph Greissing aus Vorarlberg verfeinerte die neue Bauweise durch gefällige Dachformen, die bis dahin in Franken unbekannt waren, und seine Freude am Dekor. Der böhmische Baumeister Balthasar Neumann baute auf den Werken seiner Vorgänger auf. Er übertrug barockes Gedankengut auf die gesamte Stadt und schuf mit der Residenz einen Glanzpunkt des süddeutschen Barock.

0 Bewertungen
Für Barocker Dreiklang: Petrini, Greissing und Neumann gibt es keine aktuellen Bewertungen.
12,00 €
Wunschtermin auswählen und Erlebnis buchen.